Frauenservicestelle die Tür - Logo

Programm

09:30 Uhr
Eröffnung der Veranstaltung

Mag.a Elke Aufner-Hergovich, Geschäftsführerin der Frauenservicestelle „Die Tür“,
und HR PhDr. Christian Stella, BA MA, Landespolizeidirektor-Stellvertreter,
eröffnen den Vortragsvormittag zum Thema „Sexualisierte Gewalt“.
Dr.in Angelika Breser, Gewaltexpertin und Obfrau der Frauenservicestelle
„Die Tür“, moderiert durch den Vormittag.

Begrüßung durch die Ehrengäste

Landesrätin Mag.a Astrid Eisenkopf und Landespolizeidirektor Mag. Martin Huber
begrüßen Sie im Zuge der Aktion „16 Tage gegen Gewalt“.

10:00 Uhr – „Sexualisierte Gewalt – Das Schweigen brechen“

Frau Mag.a Karin Behringer-Pfann von der Frauenberatungsstelle „Der Lichtblick“
in Neusiedl am See referiert und informiert zum Thema sexualisierte Gewalt.

10:30 Uhr – „Facts zum Thema k.o. – Mittel“

Frau MMag.a Isabell Semmelweis-Valenta von der Mädchenberatungsstelle
„MonA-Net“ hält einen Vortrag zum Thema k.o. – Tropfen.

11:00 Uhr – Kaffeepause und Vernetzung

11:30 Uhr – „k.o. – Tropfen: Knock Out durch unbekannte Substanzen,
die unsichtbare, unterschätzte Gefahr durch chemische Tatmittel aus
kriminalpolizeilicher Sicht“

AbtInsp. Martin J. Ivancsics vom Landeskriminalamt Burgenland behandelt die
Themen Opfer- und Täterverhalten, Wirkungsweise und strafrechtlicher
Tatbestand sowie statistische Erfassung und die Problemfelder bei der
Anzeigeerstattung und Beweismittelsicherung.

12:00 Uhr – „Ein Plädoyer für Vernetzung“

Vortrag durch Mag.a Nemeskeri vom Landesgericht Eisenstadt und Mag.a Resatz von der Staatsanwaltschaft. Eine zielgerichtete opferschutzorientierte Täterverfolgung erfordert die Vernetzung aller involvierten Institutionen.

12:30 Uhr – „Therapeutisches Arbeiten mit Tätern“

Mag. (FH) Robert Gamel vom Verein für Männer- und Geschlechterthemen Steiermark hält einen Vortrag zum Thema „Therapeutisches Arbeiten mit Tätern“.

13:00 Uhr – Mittagspause und gemütlicher Ausklang mit Vernetzung

Ein kleiner Snack wird von der Landespolizeidirektion Burgenland zur Verfügung gestellt.

Um Anmeldung wird gebeten unter
Telefon 02682/66124
E-Mail eisenstadt@frauenservicestelle.org